Bio-PAT Webinar: PAT für den Aufschluss und die Nutzung biogener Roh- und Reststoffe in anaeroben Gärverfahren

Auf dem Webinar, der vom Netzwerk Bio-PAT organisiert wurde, wurden aktuelle und neue Entwicklungen prozessanalytischer Technologien in Gärprozessen vorgestellt, sowohl für die Gas- als auch die Flüssigphase.

Prof. Dr. Peter Neubauer (Vorstandsvorsitzender des Bio-PAT e.V.) stellte am Anfang das Netzwerk Bio-PAT vor. Darauf folgten 4 Fach-Vorträge. Bei der anschließenden Diskussion konnten sich Entwickler und Anwender weiter austauschen und bestehende Herausforderungen und Lösungsansätze diskutieren.

Zudem danken wir der Berliner Senatsverwaltung für die Unterstützung der Netzwerkarbeit.

Folgendes Programm wurde auf dem PAT-Seminar geboten (Programm zum Download):

14:00-14:15 Uhr: Prof. Dr. Peter Neubauer
Begrüßung und Kurzvorstellung des Vereins Bio-PAT e.V.

14:15-14:45 Uhr: Dr. Holger Müller | BlueSens gas sensor GmbH, Herten
Professionelles Werkzeug für Biogas Applikationen – Simultane Volumen- und Konzentrationsbestimmung von Methan

14:45-15:10 Uhr: Dr.-Ing. Holger Hielscher | Devad GmbH, Teltow
Hochleistungsultraschall für Aufschlussverfahren

15:10-15:20 Uhr: Kaffeepause

15:20-15:45 Uhr: Dipl-Ing. Hermann Schwartz | Sequip S+E GmbH, Düsseldorf
Größenverteilung live aus dem Bioprozess

15:45-16:05 Uhr: Dr.-Ing. Stefan Junne | Fachgebiet Bioverfahrenstechnik der TU Berlin
Laserrückreflexions-basierte Analyse der Partikelgrößen in der Flüssigphase zur
Optimierung von Gärprozessen

16:05-16:20 Uhr: Allgemeine Diskussion

16:20-16:30 Uhr: Prof. Dr. Peter Neubauer
Zusammenfassung und Ausblick


  • 17. Februar 2021