72Days21Hrs23Mins55Secs
Kombucha
May 11 2020
11. Mai 2020

Symposium fermentierte alkoholfreie Getränke

  • Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) e.V., Seestrasse 13, 13353 Berlin

Datum: 11.-12.05.2020

Beim 2. Symposium fermentierte alkoholfreie Getränke werden unter dem Motto “Sauer macht lustig” neuartige und traditionelle fermentierte, nichtalkoholische Getränke wie Kombucha, Wasserkefir & Co. vorgestellt und ihr Potential beleuchtet. Es geht dabei u.a. auch um folgende Themen:
– Mikrobiologie, sichere Prozesse und Technologie
– Produktqualität, Regularien
– Innovationen, Zutaten und Trends.

Eine Abendveranstaltung und eine Fachausstellung runden das Programm ab.

Fermentierte Getränke ohne Alkohol erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Aufrgund der bunten Produktpalette ist das Symposium daher gleichermaßen für Teilnehmer aus der Industrie und Start-ups sowie aus den Bereichen Anlagenbau oder der Wissenschaft geeignet.

 

Download Ankündigungsflyer
Symposium Fermentierte Getränke

 

 

 

 

 

 

 

 

Die anhaltenden gesellschaftlichen Ernährungstrends, aktuelle Marktprognosen sowie Aktivitäten der Getränkeindustrie spiegelten sich auf dem ersten Symposium fermentierte alkoholfreie Getränke am 27. & 28. Mai 2019 in Berlin wider. In einem breiten und spannenden Vortragsprogramm präsentierten und diskutierten die rund 90 Teilnehmer aus Industrie, Forschung und Lebensmittelüberwachung über die verschiedensten Aspekte der Herstellung, Funktionalität, Vertrieb und regulatorischen Rahmenbedingungen entsprechender Produkte. Nach diesem sehr erfolgreichen und inspirierenden Austausch geht es nun in die 2. Runde!

Das Forschungsinstitut für Biotechnologie und Wasser der Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) e.V. verfügt über langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet der Getränkeentwicklung auf Basis von Mischkulturen sowie bei der Entwicklung und Bereitstellung entsprechender Starterkulturen. Im Rahmen des Symposiums sollen der aktuelle Stand der Technik, aber auch die damit verbundenen Innovationspotentiale und Herausforderungen aus den verschiedenen Perspektiven von Forschungseinrichtungen, KMU und der produzierenden und zuliefernden Industrie betrachtet werden.