Branchentreff Chromatografie: Analytik gestern, heute – morgen?

Auf der Veranstaltung “Branchentreff Chromatografie: Analytik gestern, heute – morgen?”, die am 30.09.2019 bei der KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH stattfand, war es das Ziel, Interessierte aus dem Bereich der analytischen Flüssigkeitschromatografie in Berlin, Brandenburg und darüber hinaus zu vernetzen, um Anknüpfungspunkte für neue Kooperationen zu identifizieren und neue Projekte oder Netzwerke zu initiieren. Über 65 Teilnehmer folgten der Einladung und nahmen am Programm, der Führung durch die verschiedenen Abteilungen der KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH sowie dem nachfolgenden Meet and Greet bei Kaffee und Kuchen teil.

Nach einer Einführung in das Unternehmen durch Alexandra Knauer berichtete Anke Bördgen (KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH) in ihrem Impulsvortrag über “Trends in der HPLC”. Folglich gaben in der Session “Vom gesuchten Analyten über die Analytik zum Endprozess” Dr. Martina Delbianco (Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung), Dr. Daniel Wilker (Landeslabor Berlin Brandenburg) und Dr. Wolfram Lorenzen (Cyano Biotech GmbH) Einblicke in ihre Arbeiten. In der nächsten Session präsentierten Christian Dauwe (AppliChrom® Application & Chromatography Chromatographieprodukte), Dr. Imre Molnár (Molnár Institut für angewandte Chromatographie), Hagen-J. Saxowski und Dr. Michael Maiwald (Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung), Dr. Kay Hettrich (Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung), Prof. Dr. Peter Neubauer (Fachgebiet Bioverfahrenstechnik an der Technischen Universität Berlin) und Dr. Marc Hovestädt (Surflay Nanotec GmbH) zum Thema “Impulse aus Wissenschaft und Wirtschaft”.

Das vollständige Programm kann weiter unten eingesehen werden.

Die Veranstaltung wurde von der KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH und dem Cluster Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH durchgeführt.

Die KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH ist auch Mitglied im Netzwerk Bio-PAT.

Bildergalerie (© KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH):


  • 2. Oktober 2019

Weitere Informationen

Programm

Grußworte 10:00 Uhr: Dr. Christine Mißler, Cluster Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH 10:10 Uhr: Alexandra Knauer, KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH

Impulsvortrag - "Trends in der HPLC"
10:20 Uhr: Anke Bördgen, KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH

Vom gesuchten Analyten über die Analytik zum Endprozess
10:45 Uhr
Synthese von Polysacchariden als Grundlage für Impfstoffe, Materialien und Diagnostika: Eine Herausforderung für die Chromatographie, Martina Delbianco, Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung
11:05 Uhr
Analytik in der amtlichen Lebensmittelüberwachung – Von der Authentizitätsprüfung bis zum gesundheitlichen Verbraucherschutz, Dr. Daniel Wilker, Landeslabor Berlin Brandenburg
11:25 Uhr
Anwendung der analytischen HPLC in der naturstoffbasierten Wirkstoffforschung bei Cyano Biotech, Dr. Wolfram Lorenzen, Cyano Biotech GmbH

11:45 Uhr: Führung durch das Unternehmen KNAUER
12:15 Uhr: Mittagspause mit Buffet

Impulse aus Wissenschaft und Wirtschaft
13:00 Uhr
Flüssig-Chromatographie zur Auftrennung von Biosubstanzen, Christian Dauwe, AppliChrom® Application & Chromatography Chromatographieprodukte
13:10 Uhr
Bedeutung der Modellierung in der HPLC-Methodenentwicklung, Dr. Imre Molnár, Molnár Institut für angewandte Chromatographie
13:20 Uhr
Gründungsunterstützung durch die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Hagen-J. Saxowski, Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung (BAM)
13:30 Uhr
Pericellulose für die Chromatographie - Möglichkeiten und Grenzen, Dr. Kay Hettrich, Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung
13:40 Uhr
Aus dem Labor in den Prozess: Anforderungen an smarte Laborgeräte vor dem Hintergrund der Digitalisierung, Dr. Michael Maiwald, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)
13:50 Uhr
Anforderungen an die Analytik für die Entwicklung und Kontrolle neuer Bioprozesse, Prof. Dr. Peter Neubauer, Technische Universität Berlin, Institut für Biotechnologie, FG Bioverfahrenstechnik
14:00 Uhr
Bio-Funktionalisierung von porösen Säulenmaterialien für die Chromatographie, Dr. Marc Hovestädt, Surflay Nanotec GmbH

14:15 Uhr: Feedback-Runde

14:30 Uhr: Meet & Greet; Netzwerken bei Kaffee und Kuchen

16:00 Uhr: Ende