Mitarbeiter des Fachgebiets Bioverfahrenstechnik in Kolumbien

Bioverfahrenstechnik Kolumbien

Teilen auf

Erstellt von: Anika Bockisch Kommentare: 0 0

Fünf Mitarbeiter des Fachgebiets Bioverfahrenstechnik (BVT) an der TU Berlin reisten im Dezember 2021 nach Kolumbien, um dort u.a. an zwei Symposien teilzunehmen und sich mit Kooperationspartnern auszutauschen. Mit einigen Instituten an Universitäten in Kolumbien, wie der Escuela de Ingeniería Química an der Universidad del Valle in Cali, der Fakultät für Ingenieurswesen an der Universidad de Antioquia und der Escuela de Biosciencias an der Universidad Nacional in Medellín bestehen schon seit mehreren Jahren gute Kooperationen.

Nach Vorträgen durch die Vertreter der BVT auf dem “Symposio de Ingenería de Bioprocesos – Bioprocess development and acceleration of adding value to biomass” an der Universidad del Valle in Cali folgten weitere Präsentationen auf der “Bioprocess Winter School” an der Universidad de Antioquia. Das Programm ist auf den folgenden Abbildungen zu sehen (Vergrößerung durch Klick).

Auf Treffen mit Vertretern der Universidad Nacional und der Universidad de Antioquia wurden Kooperationen im Bereich mikrobieller Kulturen zur Herstellung von Wirkstoffen und Biopolymeren besprochen, z.B. innerhalb des vom BMBF geförderten Projektes “PHAbio-Up” im Call “Bioeconomy International” sowie im Rahmen zirkulärer Bioökonomiekonzepte in Kolumbien.

Schließlich wurde auch die Universidad EAFIT in Medellín besucht, um mögliche zukünftige Kooperationen zu besprechen. Hierbei, ebenso wie auf dem Symposium und der Winter School, wurde auch das Bio-PAT Netzwerk vorgestellt und mögliche Kooperationen wurden besprochen.