Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

DECHEMA Virtual Talks: Trends zur Mess- und Regelungstechnik in der Biotechnologie

18. November 2021 ; 15:00 16:30

Eva Decker – University Freiburg, AG Reski Ralf Reski, CC BY-SA 1.0

Erneut gibt es im Rahmen der Reihe der DECHEMA Virtual Talks „Trends zur Mess- und Regelungstechnik in der Biotechnologie“ spannende Veranstaltungen. Hier wird die Frage geklärt, wie sich biotechnische Prozesse optimal führen lassen? Geeignete Methoden der Mess- und Regelungstechnik spielen dafür eine grundlegende Rolle. Zu den wichtigen Parametern für das Monitoring gehören Daten zu Biomasse, Substraten und Produkten, aber auch die Analyse der Populationen. In den Virtual Talks beleuchten Experten aktuelle Fragestellungen, stellen Methoden vor und diskutieren deren Potenziale und Grenzen.

Im 2. Talk geht es um „Neue Wege zu stabilen Bioprozessen„.

Die Biotechnologie ist eines der großen Innovationsfelder der zukünftigen Wirtschaft. Die Biologie des Stoffwechsels von Zellen ist jedoch hoch komplex und in vielen Teilen nach wie vor eine Black Box. 19 Partner aus Sensor- und Softwareherstellern, Experten der Prozess-Steuerung, Anwendern aus der Lebensmittelherstellung und Pharmazie sowie zwei Universitäten zeigen, dass sich Bioprozesse online regeln lassen und es sich lohnt, WIssensbasierte PROzessintelligenz aufzubauen. Die Forschungsallianz zeigt, dass eine Echtzeit-Steuerung von Bioprozessen im pharmazeutisch-medizinischen Bereich, der Zellkultivierung sowie Lebensmittelherstellung grundsätzlich online möglich ist. Die WIPRO zeigt anhand eines konkreten Beispiels aus dem Konsortium was interdisziplinär agil arbeitende Teams aus Industrie, Mittelstand und Forschung gemeinsam erreichen können.Drei Referenten werden über spannende Techniken und Methoden berichten.

Programm:
Moderation: Dr. Dörte Solle, Leibniz Universität Hannover
Vorstellung der strategischen Allianz „Wissensbasierte Prozessintelligenz“
Dr. Dörte Solle, Leibniz Universität Hannover
Sabine Jürgens-Krenzin, Kommunikationspilotin, Lüneburg
Nachhaltige Enzymproduktion mittels Process Analytical Technology
Manuel Siegl, Technische Universität München, München
Dr. Björn Andreeßen, Clariant, München
Neue Sensoren zur ganzheitlichen Bioprozessüberwachung
Dr. Michael Hartlep, Trace, Braunschweig
Dr. Genot John, PreSens, Regensburg
Überwachung des Downstream zur Qualitätssicherung bei der Herstellung monoklonaler Antikörper
Dr. Daniel Buchholz, Boehringer Ingelheim, Ingelheim
Dr. Daniel Lutz, Calvasens, Aalen

In der ersten Veranstaltung am 28. Oktober wurde bereits das Thema „Anaerobe Vergärung – Aktuelle Methoden der Prozessmodellierung und -überwachung“ diskutiert.